Landschaftspflege

Entbuschung und Mahd von 3,7 ha Biotopflächen in Lieske, Commerau, Daubitz und Neusorge

Die Naturschutzstation „Östliche Oberlausitz“ e.V. pflegt seit ihrer Gründung im Jahr 1991 wertvolle Biotope im Biosphärenreservat Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft und führt zahlreiche Artenschutzmaßnahmen in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft durch.

Weiterlesen...

Biotopsanierung in Rothenburg

Mit Fördermitteln des Freistaates Sachsen war es 2018 erstmalig möglich, eine ca. 0,9 ha große artenreiche Nasswiese wiederherzustellen und zu pflegen.

Weiterlesen...

Von seichten Ufern und reichem Leben

Die Oberlausitzer Teichlandschaft stellt eine einzigartige Kulturlandschaft dar, die nicht nur vom Menschen genutzt wird. Zahlreiche, zum Teil auch vom aussterben bedrohte, Pflanzen und Tiere sind hier heimisch.
Besonders an den flachen Teichufern findet man viele bekannte Röhrichtpflanzen, wie Schilfrohr und Binsen, Rohrkolben, Seggen, Gilbweiderich, Igelkolben und Fieberklee. Diese Röhrichtzone bildet den natürlichen Schutzmantel für das Teichufer, da der Wellenschlag abgeschwächt wird und somit die Teichdämme weniger belastet.

Weiterlesen...

Agrarförderung - Förderperiode 2014 - 2020

Die Naturschtuzstation "Östliche Oberlausitz" pflegt seit 1991 die wertvollsten Biotope und Günflächen im Biosphörereservat Oberlausitzer Heide und Teichlandschaft.

Weiterlesen...

Pflegeflächen im Biosphärenreservat

Seit 1992 tritt die Naturschutzstation "Östliche Oberlausitz" für den aktiven Naturschutz in der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft ein. Als Ziel haben wir uns die Erhaltung und Förderung seltener Pflanzen und Tiere auf unseren Pflegeflächen gesetzt.

Weiterlesen...