Erhalt der Nistplätze

Seit 1992 ist es dem Förderverein möglich, über Förderprogramme des Regierungspräsidiums Dresden die Betreuung der Storchenhorste in der Oberlausitz zu übernehmen. Seit der Gründung des Fördervereins wurden an 390 verschiedenen Horsten insgesamt über 570 Maßnahmen durchgeführt.

Image 

Zu den Aufgaben des Fördervereins im Rahmen dieses Projektes zählen die Bearbeitung von Anfragen aus der Bevölkerung, die Begutachtung der Horste vor Ort, die Abstimmung von notwendigen Maßnahmen mit allen Beteiligten, die Planung und praktische Umsetzung der Maßnahmen sowie die abschließende  Kontrolle.

Zu den konkreten Maßnahmen zählen:
· Neuanlage von Horsten in potentiell geeigneten Bereichen
· Erneuerung, Sanierung und Ersatz von Horsten
· Dauerhafte Gewährleistung eines sicheren An- und Abfluges im Horstbereich
· Frei- bzw. Zurückschneiden bei Baumhorsten
· Sicherung von Schornsteinschloten