Burenziegen

Burenziegen unterstützen den Förderverein bei der Landschaftspflege

Seit Oktober 2010 ist der Förderverein für die Natur der Oberlausitzer Heide- und Teichlandschaft e.V. stolzer Besitzer von 10 Burenziegen.
Die Anschaffung der Ziegen war erforderlich, da die Schafe, Elche und Pferde im Elchgehege bei Dauban den Gehölzjungwuchs nicht ausreichend verbeißen. Nach manuellen Entbuschungsmaßnahmen  sollen nun die Ziegen wieder aufkommende Gehölze wie Birken künftig verbeißen. Die Ziegen befanden sich schon vorher in einer Schafherde und sind daher an das gemeinsame Weiden mit Schafen gewöhnt. Der Förderverein hofft nun, dass die Burenziegen als „Verstärkung“ der bereits eingesetzten Moorschnucken ökologisch wertvolle, aber besonders sensible Naturschutzflächen offen halten!
Image