Jahresangebote für Grundschulen

 

Grundschulen

Nachhaltiges Denken und Handeln lernen

Wie kommen die Teiche in die Oberlausitz? Warum wachsen hier nur Kräuter und Gras? Das sind nur zwei von vielen Fragen denen wir in unserem Bildungsprogramm für Grundschulen nachgehen. Als integraler Bestandteil einer Bildung, welche die Vermittlung nachhaltigen Denkens und Handelns zum Ziel hat, und der Lehrpläne an den Schulen, stehen die kulturell überprägten Lebensräume wie Teich, Wiese und Wald im Vordergrund der Bildung. Was bewirken menschliche Eingriffe in den Lebensraum? Wer profitiert von den landschaftlichen Veränderungen? Wir wollen dabei Wissen vermitteln, fächerübergreifend arbeiten, selbstständige Gruppenarbeit fördern und zum eigenen Handeln anregen. Den Rahmen hierzu liefert uns das UNESCO-Biosphärenreservat mit seiner mehr als 700jährigen Karpfenteich-Tradition.
Die Lehrerinnen und Lehrer wählen dabei selbst den Ort der Veranstaltung aus. Ganz unter dem Motto: Vor der (Schul-)Haustür erleben und Identifikation mit der Heimatgemeinde stärken.

Als Besonderheit bieten wir Schulen der Biosphärenreservatsgemeinden wöchentliche Freizeitgruppentreffen an. Diese kontinuierliche Gruppenarbeit ist eine der Hauptsäulen unseres Bildungskonzeptes für nachhaltige Entwicklung. Lernen lernen ist hier die Devise und wir verstehen uns vielfach eher als Moderator und schaffen ein grundschultaugliches Lern- und Selbsterfahrungsumfeld.

Die Angebote für die Grundschule können Sie hier herunterladen und ansehen .

Image